Ausflüge Hamburg

Das tolle Ziel für Ausflüge: Schwerelos Restaurant

Die ansehnlichsten Destinationen für Ausflüge sind: der Elbstrand, der alte Elbtunnel und Planten und Blomen. Aber auch eben genanntes Schwerelos ist einen Besuch wert.
In Harburg gibt es den renovierten Palmspeicher. Da, an welchem Ort in vergangener Zeit Öl gewonnen wurde, wird inzwischen gespeist , und das auf eine beachtenswerte Weise: Das Schwerelos wird dominiert von mehreren Lebensmittel-Achterbahnen, welche einmal quer durch diesen gesamten Saal führen. Derjenige, der Trips in der Stadt organisiert, darf dieses Lokal nicht übersehen. Anstelle von menschlicher Bedienung, liefert die Achterbahn die Bestellungen an die Tische der besucher. Über siebzehn kleine Lifte werden die Behälter mit den Lebensmitteln sowie den Getränke in rund fünf m hoch zu Deckein Richtung Decke befördert. Ungleich Zu anderen Restaurants gibt es das Essen im Schwerelos nämlich nicht lecker angerichtet auf einem Porzelanteller, sondern das Gericht wird in einem kleinen Topf auf die unvergessliche Fahrt gesendet: Da oben startet nämlich die Gravitation zu agieren & unsere Behälter rutschen wie durch Geisterhand kreuz und quer durch die Räumlichkeit zu den jeweiligen Tischen. Auch Achterbahnloopings sind mit dabei. Auf dass kein Tropfen aus den offenen Behältern schwappt, existieren die Spirituosen übrigens in versiegelte Trinkflaschen & die Essensbehälter sind durch einen Deckel versiegelt. Nur heiße Getränke wie auch Cocktails werden von den Kellnern serviert, denn diese würden solch eine wilde Fahrt sicher nicht überstehen.
Vor allem Paare müssen das Schwerelos für Trips in Hamburg testen. Denn wenn die Steppkes maulig sind, während sie auf ihr Essen warten, ist es ihnen möglich, im Schwerelos auf Entdeckungstour gehen. Da existiert nämlich viel zu bewundern, angefangen bei dem futuristischen Mobiliar: Dieses Restaurant wird dominiert von großen Tischen, welche Raum offerieren für rund 200 Gäste. Damit stellt es auch eine ideale Anlaufstelle für große Reisegruppen. Alle Tische sind mit einem Touchscreen ausgestattet, an welchem der Gast seine Orderungen eigenständig aufgeben darf. Der Vorgang ist dabei spielerisch einfach: Ein Blick auf die Menükarte ebenso wie einige Mausklicks genügungen und dann kann die Bestellung versendet werden. Das Warten, bis das Gericht kommt, können die Besucher vom Schwerelos jedoch nicht bloß durch die Achterbahn überbrücken, sondern stattdessen ebenso mit einfachen Spielen am Touchscreen: Ganz einerlei, ob irgendwer einen E-Mail-Gruß verschicken und von seinen Erfahrungen in Hamburg reden, ein Spiel spielen oder bloß ein Feedback des Restaurants dalassen möchte – sämtliche Touchscreens agieren für sehr viel mehr, als nur die Bestellungen.
Ebenfalls die Anfahrt ist außerordentlich: Das Schwerelos befindet sich im Hafen von Harburg direkt an einer Wasserstraße. Da jede Person mal eine Bootsfahrt entlang der Elbe mitmachen sollte, kommt es ganz gelegen, den Gastronomiebetrieb vom Wasser aus mit einer Barkasse anzufahren. Es wird angefangen an den Landungsbrücken. Somit scheint der Gastronomiebetrieb nicht ausschließlich ein Geheimtipp für Ausflüge in Hamburg, sondern ebenfalls ein populärer Treffpunkt bei den Hanseaten.
Einzigartige Locations, außergewöhnliche Anreisen und aufregende Speisen? Nein. Wer befürchtet, dass die Speisekarte exotisches Essen anbietet, der kann aufatmen: Der Gastronomiebetrieb offeriert seinen Besuchern apptitliche lokale Speisen wie z. B. Salat, Geschnetzeltes, Bärlauchsuppe und Lachs.
http://www.rollercoaster-hamburg.de/