Meine Lieblingsstadt Hamburg

Aufgrund ich mich entschlossen habe, nach meiner Hochschulreife zu studieren, fiel die Wahl sofort auf die schönste Stadt Deutschlands. Ich hab schon von vielen Menschen erzählt bekommen, wie entzückend die Stadt aus dem Norden in Wirklichkeit eigentlich ist und wie weltoffen und nett die Leute hier sind. Und sie hatten Recht. Hamburg ist jedermanns Auffassung nach geradezu die tollste Großstadt in Norddeutschland.

In Hamburg kann man alle seine Tätigkeiten ausleben, denn hier gibt es Freizeitmöglichkeiten ohne Ende. Du hast hier alles, was man sich erahnen kann. Ganz gleich, ob du ein Freund der Kultur oder viel mehr ein Partymensch bist, ob du ein Fitnessanhänger oder Shoppingsüchtig bist – es gibt in Hamburg geradezu alles und man kann so viel erleben!

Die Verkehrsinfrastruktur ist außerdem absolut optimal. Bis zu meiner alten Heimat und somit bis zu der Nordsee benötige ich grade mal sechzig Minuten mit dem PKW. Zur Ostsee ist es auf keinen Fall viel weiter.

Bei gute n Witterungen kann man aber auch selbstverständlich in Hamburg chillen und kann sich somit den Weg zu der Ost- bzw. Nordsee sparen. Der Elbstrand in Othmarschen ist zum Beispiel einer der erholsamsten Stellen in Hamburg. Es geht kaum etwas über einen gemütlichen , wo man einfach den Schiffen und de m Wasser horchen kann, mit abschließende m Besuch in der Strandperle. Jede Person verbindet mit de m Strom einzigartige und schöne Erinnerungen. Ich empfehle allen den Untergang der Sonne an diesem Ortam eigenem Leib zu erfahren. Es ist einfach atemberaubend, wenn die Sonne hinter den Dampfschiffen untergeht und einen schönen letzten Lichtschein hinterlässt.

http://www.rollercoaster-hamburg.de/sehenswuerdigkeiten-hamburg/

Die Wohnungssuche verlief zu Anfang ein bisschen problematisch, da die Kosten für die Mieten ausgesprochen hoch sind. Aufgrund dessen musste ich die Auswahl ein klein bisschen einschränken, sodass die City und die Schanze nicht in Erwägung gezogen wurden. Letztendlich hab ich eine herrliche 2-Zimmer Wohnung in Eimsbüttel etdeckt, welche einfach extrem zentral liegt. Ich brauche bloß zehn Min. bis zur Universität; und der Kiez ist auch nicht so weit entfernt. Es ist eben eine Frage der Ausdauer, bis man eine Bude in Hamburg entdeckt, welche zu einem passt. Alternativ kann man ja noch mit Bekannte in Wohngemeinschaften ziehen. Aufgrund dessen, dass ich aber lieber der Einzelgänger bin und deswegen meine Ruhe benötige, fiel dies bereits weg.

Außerdem ist der Stadtpark eine prima Sehenswürdigkeit für jungee und alte Menschen. An diesem Ort könnte man ziemlich viel variieren. Bei gutem Klima kann man hier entspannt seine großen Runden laufen oder mit wenigen Bekannten Fußball spielen. Logischerweise kann man an diesem Ort auch super grillen mit der Verwandtschaft oder Freunden und prima den Tag auspendeln lassen. Folglich führt die hohe Nutzung des Parks zu überlaufenden Mülleimern und zerstörten Blumen und Pflanzen.
Verständlicherweise ist Hamburg zudem super zum Shoppen geeignet. Die Spitalerstraße ist beispielsweise eine der Promenaden der Hansestadt Hamburg. Shopping-technisch offeriert die Spitalerstraße alles. Von Karstadt über C&A und Nike-Store zu Zara gibt es sämtliche Brands. Ein paar individuelle Läden sind verständlicherweise auch zu finden, welche einen schönen Touch in die Einkaufsstraße überbringen. Natürlich kann ich die Mönckebergstraße zur Zeit zu Weihnachten empfehlen. Dabei lassen sich allenorts Weihnachtsmärkte finden. Es lockt zahlreiche Besucher von anderen Städten, welche entweder mit ihre n gebrannten Mandeln durch die Mönckebergstraße schlendern oder einfach an den Hütten Glühwein schlürfen.
Zum Schluß lässt sich sagen, daß Hamburg echt viel zu zeigen hat. Ich bereue es gar nicht, hierhergekommen zu sein. Ganz im Gegenteil. Ich genieße hier jede einzelne Minute, ob dies in der Universität, an der Elbe oder einfach in meiner gemütlichen und mickrigen 2-Zimmer Bude ist. Ich kann echt jedem ans Herz legen, diese tolle Großsstadt zu besuchen.